Bienen produzieren verschiedene Produkte, die für den Menschen sehr nützlich sind: Honig, Propolis, Wachs, Gelée Royale und Bienengift. Als nächstes sehen wir jeden von ihnen und lernen den rohen und reinen Honig kennen.

Roher und reiner Bienenhonig

Roher und reiner Honig ist ein Naturprodukt, das aus Pflanzen durch Bienen gewonnen wird. Die Nahrungsquelle kann auf zwei Arten gewonnen werden:

Der Nektar, der von den Blüten der Pflanzen produziert wird.
Durch die von Insekten und Bissen ausgeschiedenen Substanzen, die sogenannten Myelate.
Die Bienen sammeln den Nektar von den Blüten oder das Myelat von den Bäumen, die sie mit ihrem Speichel vermischen, ihn fluidisieren und mit ihren eigenen Enzymen anreichern, biochemische Katalysatoren, die den Zucker des Ursprungs in Honig umwandeln. Die Zierbiene füllt ihren Magen, und sobald sie voll ist, geht sie zurück zum Bienenstock und verteilt die gesammelten Daten an den Rest der Arbeitsbienen.

Der gesammelte Nektar oder Myelat wird zwischen den arbeitenden Schafen übertragen, bis alle Ursprungszucker verarbeitet sind. Nach der Umwandlung von Zucker wird der Honig in den Zellen des Bienenstocks abgelagert, um seinen Inhalt zu konzentrieren und seinen Wassergehalt zu senken. Erreicht sie eine Feuchtigkeitskonzentration von über 17 %, wird die Zelle versiegelt, d.h. geschlossen.

Zusammensetzung von rohem und reinem Honig:

Die Zusammensetzung des Honigs hängt von zahlreichen Faktoren ab, von denen die wichtigsten sind: gesammelte Nektar- oder Myelatarten, Bodenbeschaffenheit der Quelle, Rasse der Bienen, Gesundheitszustand des Bienenstocks, Jahreszeit etc.

Im Allgemeinen sind Honig aus Honigtau (Heidehonig, Waldhonig, Steineiche, Eiche….) dunkle Honige mit einem hohen Gehalt an Mineralien und einem höheren Fruchtzuckergehalt als Glukose und Levulus, als helle Honige, die aus dem Blütennektar stammen (Orangenblütenhonig, Rosmarin, Thymian, Eukalyptus…). Letztere sind reicher an Glukose und Antioxidantien.

Die Zusammensetzung des Honigs lässt sich in zwei Gruppen einteilen: die Hauptelemente, die etwa 95 bis 99% der Trockenmasse des Honigs ausmachen, und die Nebenkomponenten, der Rest.

Die Hauptbestandteile sind: Glukose (31%), Fruktose (38%), Maltose und Saccharose (10%).

Nebenbestandteile: organische Säuren, Aminosäuren und Proteine, Enzyme (Glucose Invertase, Glucose Oxidase, Amylasen α und β aus Bienenspeichel, große Mengen an Vitaminen, Carotinoiden, Flavonoiden und Mineralien.

Eigenschaften von rohem und reinem Honig:

Honig ist ein vollkommen natürliches Produkt mit enormen medizinischen und diätetischen Eigenschaften. Ein Essen, das jeder täglich essen sollte. Unter den wichtigsten Eigenschaften können wir die folgenden nennen:

Honig heilt oder reduziert Darmprobleme, Magengeschwüre, hilft beim Schlafen, Verstopfung, Halsschmerzen.
Es ist eine wichtige Energiequelle und gibt den Muskeln Kraft.
In seiner äußeren Anwendung ist es ideal für die Heilung von Verbrennungen, Wunden. Sein hoher Zuckergehalt und das Enzym Glucose-Oxidase bewirken die Freisetzung von Wasserstoffperoxid und einen niedrigen Wassergehalt, wodurch bakterizide und antiseptische Bedingungen geschaffen werden.

Pollen:

Pollen sind mikroskopisch kleine Körner, die von blühenden Pflanzen produziert werden. Sie sind in Pollensäcken mit Staubgefäßen, dem männlichen Teil der Blüte, eingeschlossen. Sie sind eine Nahrungsquelle, die die Bienen sammeln und nutzen, um ihre Bienenstöcke zu füttern.

Pollenzusammensetzung:
Bienenpollen sind Pollen, die von den Bienen verwandelt wurden und die darin bestehen, den Pollen der Pflanzen mit Stoffen zu bedecken, die von den Bienen selbst produziert werden.

Pollen ist eine sehr wichtige Nahrungsquelle und enthält die folgenden Nährstoffe:

Aaminosäuren: die interessantesten sind Glutaminsäure, Asparaginsäure, Leucin und Lysin.
Kohlenhydrate: Zucker, Stärke, Pektin, etc.
Lipide:
Mineralien: K, Na, Ca, Mg, N, P, S, Al, Cu, Fe, Mn, Ni, Ti, Zn, etc.
Harze und Sterine
Vitamine: B.C.D.E. und Provitamin A
Enzyme und Antioxidantien.
Allgemeine Eigenschaften von Pollen
Pollen ist eines der vollständigsten Nahrungsmittel, das uns die Natur liefert. Der Mensch hätte alle seine Ernährungsbedürfnisse gedeckt, wenn er sich nur von Pollen und Wasser ernähren würde.

Hier sind die allgemeinen Vorteile von Pollen:

Reguliert die Darmfunktionen. Sehr gut geeignet für Menschen mit Verstopfung und chronischem Durchfall
Ideal für anämische Menschen mit erhöhtem Hämoglobinspiegel
Bei übergewichtigen Menschen führt die Einnahme von Lecithin zu einer Erhöhung des Sättigungsgefühls und damit zu einer Verringerung der Nahrungsaufnahme.
Reduziert das Krebsrisiko
Wachs:

Wachs ist eine Substanz, die von den Bienen selbst produziert wird und von den Wachsdrüsen der jungen Arbeiterinnen abgesondert wird.

Wachs besteht aus einer Mischung von Fettstoffen: Kohlenwasserstoffen, Estern und langkettigen Säuren.

Wachs ist sehr nützlich bei der Herstellung von Kosmetikprodukten und Kerzen.

Bienengift

Bienengift ist eine Substanz, die Arbeitsbienen und -königinnen als Abwehrmittel besitzen und von der Säuredrüse ausgeschieden wird.

Die Zusammensetzung des Bienengiftes ist sehr unterschiedlich und besteht hauptsächlich aus: Wasser (88%), Aminosäuren, Phospholipiden und Kohlenhydraten (20% der Trockenmasse), Aminen (2% der Trockenmasse), Polypeptiden und Enzymen.

Bienengift wird sehr effektiv bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis und Schönheitsbehandlungen eingesetzt.

Die Propolis

Der Ursprung von Propolis ist hauptsächlich pflanzlichen Ursprungs. Dies sind zähflüssige, wasserdichte Gummis oder Harze aus Baumknospen, die von Arbeitsbienen gesammelt werden. Bienen verwenden diese Harze, um Löcher, Risse und aufdringliche Organismen zu stopfen, die sie nicht aus ihren Bienenstöcken entfernen können.

Die Zusammensetzung von Propolis besteht aus einer Mischung von harzigen Substanzen, die von den Bäumen produziert werden, Wachs, das von den Bienen selbst ausgeschieden wird, Pollen und anderen Substanzen, die von den Bienen ausgeschieden werden.

Wichtigste Eigenschaften von Propolis
Die Eigenschaften von Propolis variieren je nach botanischer und geographischer Herkunft leicht. Zu den herausragendsten Eigenschaften zählen wir:

Antiseptische und heilende Eigenschaften: ideal bei Wunden, Verbrennungen und Halsschmerzen
Entzündungshemmende und betäubende Eigenschaften: Ideal zur Heilung von Hauterkrankungen, Ekzemen,….
Antivirale und bakterizide Eigenschaften: Sehr gut geeignet zur Entfernung von Warzen und Frostbeulen.
Dank seiner antiviralen, bakteriziden und antiseptischen Eigenschaften ist Propolis in der Kosmetik- und Hautpflegeindustrie weit verbreitet.

Unsere Qualitätshonige

In El Cortijuelo de San Benito haben wir alle unsere Imker besucht, wir waren in ihren Einrichtungen, haben ihre Honige getestet und im Falle von Bio-Produzenten, die die Anforderungen der Regierung erfüllen, getestet, um dem Endkunden die beste und hochwertigste Vielfalt an Honigen aus verschiedenen Teilen Spaniens und Europas anzubieten.

Alle Honige, die wir verkaufen, kommen direkt vom Imker, ohne Zwischenhändler und sind von hoher Qualität.

Außerdem bieten wir Ihnen hier die größte Vielfalt an Honigsorten, die Sie allesamt finden können.

Bio- oder Bio-Honig

Mit der zunehmenden Degradierung unseres Planeten und der Zunahme degenerativer Krankheiten ist das Bewusstsein für ein gesünderes Leben und den Schutz der Umwelt für die Weltbevölkerung Realität geworden.  Lebensstile, die im Einklang mit unserer Umwelt stehen und für unsere Gesundheit sorgen, mit diesem Ziel vor Augen, haben sich Trends im Bereich der Bio-Lebensmittel herausgebildet.

Honigbienen, die Bienenarten, die Honig in größeren Mengen produzieren und eine einfache Vermarktung ermöglichen, spielen eine grundlegende Rolle bei der Bestäubung von Nutzpflanzen und Naturräumen auf der ganzen Welt. Seine Verbreitung in allen Gebieten und manchmal unsachgemäße Pflege hat dazu geführt, dass sich lokale Krankheiten in fernen Ländern ausgebreitet haben. Gegenwärtig können Honigbienen nicht alleine überleben, da sie von zahlreichen Krankheiten befallen sind und ohne die Fürsorge des Menschen schnell von der Erde verschwinden werden.

Honigbienen müssen jedes Jahr behandelt und gepflegt werden, ohne richtige Behandlung ist ihr Überleben selbst in der unberührtesten Landschaft der Erde unmöglich. Hier liegt der Unterschied zwischen Bio- und konventionellem Honig.

Bio-Honig verwendet ausschließlich Bio-Produkte wie Thymol. Konventioneller Honig hingegen kann chemische oder pharmazeutische Produkte verwenden.

Sowohl biologische als auch konventionelle Honigbienenzüchter werden von staatlichen Institutionen kontrolliert, und es können keine chemischen Rückstände in beiden verbleiben.

Von El Cortijuelo de San Benito aus empfehlen wir unseren Kunden, sich mehr darauf zu konzentrieren, ob der Honig roh oder rein ist, als darauf, ob er biologisch ist oder nicht.

Wo kann man rohen oder reinen Honig kaufen?

In unserem auf Honig aus El Cortijuelo de San Benito in Las Rozas de Madrid oder in unserem Online-Shop finden Sie die beste Auswahl an rohem, reinem, biologischem und konventionellem Honig aus Spanien und Europa.

Wenn Sie es wünschen, können sie zu Ihnen nach Hause in Spanien oder Europa geschickt werden.

Andere Honige