Der Olivenbaum ist ein Symbol der mediterranen Kultur. Über Jahrhunderte hinweg entwickelten Phönizier, Griechen, Römer und Araber den Anbau von Olivenhainen und führten Techniken zur Gewinnung des Öls ein, das in den Früchten des Olivenbaums enthalten ist. Seit die ersten Olivenbäume auf der Iberischen Halbinsel angekommen sind, hat sich der Konsum von Olivenöl ausgeweitet und ist Teil einer Kultur, einer Kultur und einer Lebensweise geworden, die heute als „Mittelmeerdiät“ bezeichnet wird.