Bienen produzieren verschiedene Produkte, die für den Menschen von großem Nutzen sind: Honig, Propolis, Wachs, Gelée Royale und Bienengift. In unserem Shop in Las Rozas in Madrid haben wir eine fantastische Auswahl von allen zu Ihrer Verfügung. Alles von seriösen und ehrlichen Imkern gebracht. Deshalb ist alles, was wir verkaufen, von höchster Qualität.

Honig ist eine wahre Delikatesse, voll von Vorteilen, die die Menschheit seit Jahrhunderten nutzt. Hier werden wir Ihnen sagen, warum wir immer Honig konsumieren sollten.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Unsere Auswahl an Honigen
  2. Reiner roher Bienenhonig
  3. Zusammensetzung des Honigs
  4. Eigenschaften
  5. Honig in der Küche
  6. Beste Honigmarken
  7. Häufig gestellte Fragen

Darüber hinaus stammen alle Honigsorten, die wir verkaufen, von Imkern, die ihre Arbeit und die Natur, die ihre Bienen und ihr Leben unterstützt, lieben. Deshalb stammen all unsere Honigsorten von Imkern, die die Natur pflegen und respektieren. Gleichzeitig suchen sie die Qualität und Exzellenz ihres Honigs.

1. Unsere Auswahl an Rohhonigen

Die Auswahl all unserer Honige erfolgte nach den folgenden Kriterien:

a) Höchste Qualität: 100% Rohhonig

Bei dem Honig, den wir in unserem Geschäft verkaufen, handelt es sich ausschließlich um Rohhonig, d.h. um einen Honig, der weder Temperaturschwankungen erlitten hat, noch dem ein anderes Produkt als Honig zugesetzt wurde.

b) Zertifizieren Sie die Qualität

Wir haben alle unsere Imker besucht, wir haben ihre Verpackungsräume und ihre Bienenstöcke besichtigt, um die Reinheit und das Engagement zu gewährleisten, das sie beim Verkauf von Qualitätshonig an den Tag legen. Ebenso haben wir um ihre Zertifikate gebeten, und zwar hauptsächlich im Falle von Bio-Honig.

c) Staatliche Kontrollen

Der gesamte von uns verkaufte Honig hat die nach spanischem Recht vorgeschriebenen staatlichen Kontrollen bestanden.

d) Bienenzucht und nachhaltige Produktion

Wenn wir die Bienenstöcke besuchen und die Imker treffen, schätzen wir sehr, wie sie ihre Bienen behandeln und wie sie mit der Natur umgehen.

e) Ländliche Entwicklung und Bevölkerungsbestimmung

Wir schätzen auch den Einsatz und die Nützlichkeit der Imker bei der ländlichen Entwicklung und der Fixierung der ländlichen Bevölkerung.

Kurzum, wir bieten Ihnen Honige von höchster Qualität zusammen mit maximalem Respekt vor der Natur.

1. Reiner und roher Bienenhonig

Reiner und roher Honig ist ein Naturprodukt, das von Pflanzen über Bienen stammt. Die Nahrungsquelle kann auf zwei Arten gewonnen werden:

  • Der Nektar, der von den Blüten der Pflanzen produziert wird.
  • Durch Substanzen, die von Insekten und Stacheln ausgeschieden werden, die als Myelate bezeichnet werden.

Zuerst sammeln die Bienen Nektar und Myelate von den Pflanzen, speichern sie in ihrer Ernte, während sie gleichzeitig Pollen schmieren und Bestäubung durchführen. Dadurch übertragen sie den Pollen von Blume zu Blume.

Video über die Honigproduktion

Sobald die Pecorator-Bienen es in den Bienenstock gebracht haben, geben sie es an ihre Schwesterbienen weiter. Auf die gleiche Weise wird dieser Nektar oder Honigtau von einem zum anderen weitergegeben. Deshalb geben sie es von Magen zu Magen weiter, um es zu bereichern, seinen Gehalt im Wasser zu senken und umzuwandeln.

Schließlich lagern sie diese Nahrung, die bereits Honig sein könnte, in den Zellen des Bienenstocks ab. Hier nimmt sein Wassergehalt noch stärker ab. Wenn er eine Zuckerkonzentration zwischen 70 und 80% erreicht, werden die Zellen mit dem Honig mit einem Opercle für den späteren Verzehr verschlossen.  Das heißt, sie trainieren die Zellen.

Deshalb würden wir in diesem Moment bereits den Honig zur Abholung bereit haben. Ungefähr wenn 80% der Zellen bewegt werden, ist der Honig an seinem optimalen Punkt.

  • Praktiken gegen die Qualität

Einige Imker sammeln Honig aus Bienenstöcken mit geringer Auslastung, um höhere Erträge zu erzielen. Mit anderen Worten, der Honig ist noch nicht hergestellt und hat einen höheren Wassergehalt. Diese Praktiken mindern die Qualität des Honigs, da dieser Honig gären kann. Außerdem verkaufen sie dir Wasser für Honig.

Wie alle betrügerischen Praktiken verkaufen diese Arten von Imkern Wasser für Honig. Aus diesem Grund besuchen und handeln wir direkt mit den Imkern, um Ihnen immer den besten Honig auf dem Markt anzubieten. Wir wissen, dass es billigere Honigsorten gibt, aber unser oberstes Ziel ist die Qualität.

2. Ökologischer oder biologischer Honig

Mit der zunehmenden Degradierung unseres Planeten und der Zunahme degenerativer Krankheiten hat sich das Bewusstsein für gesünderes Leben und den Schutz der Umwelt in der Weltbevölkerung voll entfaltet.  Lebensformen, die mit unserer Umwelt in Einklang stehen und für unsere Gesundheit sorgen, mit diesem Ziel ist die Tendenz zur ökologischen Ernährung entstanden.

Honigbienen, die Bienenart, die reinen Honig in größeren Mengen produziert und eine einfache Vermarktung ermöglicht, spielen eine grundlegende Rolle bei der Bestäubung von Nutzpflanzen und Naturräumen auf der ganzen Welt. Ihre weltweite Expansion und manchmal unprofessionelle Betreuung hat zur Verbreitung lokaler Krankheiten aus fernen Ländern geführt.

Heute kann die Honigbiene nicht mehr allein überleben, denn viele Krankheiten befallen sie, und wenn sie nicht zur Fürsorge des Menschen ist, würde sie schnell von der Erde verschwinden.

Außerdem müssen sie jedes Jahr behandelt und gepflegt werden. Denn ohne richtige Behandlung ist ihr Überleben selbst in der unberührtesten Landschaft der Erde unmöglich. Hier liegt der Unterschied zwischen reinem Bio-Honig und konventionellem Honig.

Reiner Bio-Honig verwendet nur Bio-Produkte wie Thymol. Konventioneller Honig hingegen kann chemische oder pharmazeutische Produkte verwenden.

Darüber hinaus werden sowohl biologische als auch konventionelle Imker von reinem Honig von staatlichen Institutionen kontrolliert, und in beiden kann es keine chemischen Produkte mehr geben.

Aus diesem Grund und von El Cortijuelo de San Benito empfehlen wir unseren Kunden, sich beim Kauf stärker zu konzentrieren, da der Honig roh oder rein ist, ob er ökologisch ist oder nicht.

3. Zusammensetzung des Honigs:

Die Zusammensetzung des Honigs hängt von vielen Faktoren ab, unter den wichtigsten sind: Arten von Nektar oder gesammeltem Honigtau, Bodenbeschaffenheit der Quelle, Rasse der Bienen, Gesundheitszustand des Stockes, Jahreszeit, etc.

Im Allgemeinen sind Honige aus Myelaten (Heidehonig, Waldhonig, Steineiche, Eiche…) dunkle Honige als helle Honige, die aus dem Nektar der Blumen stammen (Orangenblütenhonig, Rosmarin, Thymian. Eukalyptus…). Dunkle Honige haben daher eine hohe Konzentration an Mineralien. Auf der anderen Seite sind leichte Honige reicher an Nektar und Antioxidantien.

Daher kann die Zusammensetzung des Honigs in zwei Gruppen unterteilt werden, die Hauptelemente, die über 95 bis 99% der Trockenmasse des Honigs ausmachen, und die Nebenkomponenten, der Rest.

  • Die Hauptkomponenten sind Glukose (31%), Fruktose (38%), Maltose und Saccharose (10%).
  • Die Nebenbestandteile: organische Säuren, Aminosäuren und Proteine, Enzyme (Glucose Invertase, Glucose Oxidase, Amylasen α und β aus Bienenspeichel, große Mengen an Vitaminen, Carotinoidpigmente, Flavonoide und Mineralien.

4. Eigenschaften:

Erstens ist Honig ein vollkommen natürliches Produkt mit enormen medizinischen und diätetischen Eigenschaften. Ein Essen, das jeder täglich einnehmen sollte.

Unter den wichtigsten Eigenschaften können wir die folgenden nennen:

  • Reiner Honig heilt oder reduziert Darmprobleme, Magengeschwüre, hilft beim Einschlafen, Verstopfung, Halsschmerzen.
  • Es ist eine wichtige Energiequelle und gibt den Muskeln Kraft.
  • In seiner äußeren Anwendung ist es ideal zur Heilung von Verbrennungen und Wunden. Sein hoher Gehalt an Zucker und dem Enzym Glukose-Oxidase bewirkt die Freisetzung von Wasserstoffperoxid bei gleichzeitig niedrigem Wassergehalt, sorgt für bakterizide und antiseptische Bedingungen.

Zusätzlich zu vielen anderen Eigenschaften, die durch traditionelle Weisheit bekannt sind, die die Wissenschaft aber noch nicht bewiesen hat.

5. Wo kann man rohen oder reinen Honig kaufen?

Reinen Honig auf dem Markt zu finden, ist nicht so einfach. Vor allem, wenn man es in Supermärkten sucht. Ein Großteil des verkauften Honigs ist kein echter Honig.

Deshalb finden Sie in unserem Shop in Las Rozas im physischen Madrid eine fantastische Auswahl an reinem und rohem Honig aus Spanien und Europa. Sie alle kommen von seriösen und ehrlichen Imkern. Deshalb verkaufen wir echten Honig.

Schließlich, wenn Sie es wünschen, können sie zu Ihnen nach Hause in Spanien oder Europa geschickt werden.

6. Häufig gestellte Fragen

Dies sind die Fragen, die Sie uns normalerweise im Geschäft und am Telefon stellen:

  • Ist Honig gut für Ihre Gesundheit?

Honig ist ein Naturprodukt, das Mineralien und Vitamine enthält, die der Gesundheit sehr zuträglich sind.

  • Wie kann ich ihn vorher kristallisieren lassen?

Wenn wir die Kristallisation beschleunigen wollen, müssen wir den Krug auf eine Temperatur nahe 14 Grad bringen. Bei anderen Temperaturen wird er verlangsamt, bei hohen Temperaturen wird er entkristalliert.

  • Sind das alles spanische Honigsorten?

Fast alle Honigsorten, die wir verkaufen, sind spanischer Herkunft, aber es gibt auch einige aus anderen Ländern, da es in Spanien keine Akazie, Manuka oder andere Honigsorten gibt.

  • Sind alle Honigsorten, die Sie hier verkaufen, wirklich spanisch?

Wir haben fast alle unsere Imker, ihre Einrichtungen und Bienenstöcke besucht, um die höchste Qualität des von uns verkauften Honigs zu gewährleisten. Auf diese Weise können wir Ihnen sagen, dass wir echten Spitzenhonig verkaufen.

  • Mit welcher Konsequenz kommt sie in der Regel an?

Sie hängt von der Sorte und der Jahreszeit ab. Die dunklen Honigsorten kommen immer flüssig an, der Rest des Honigs ist immer erstarrt, mit Ausnahme des Sommers, wenn die Hitze sie alle flüssig macht.

  • Die Erfahrung einiger Kunden

Andrea: Dieser Kunde ist ein junger Kunde, der vor kurzem unsere Honigsorten probiert hat. Sie sagte, sie habe im Internet recherchiert, wegen einiger Magenprobleme, die nicht verschwinden würden. Nach Recherchen durch diese und andere Quellen kam sie zu dem Schluss, dass ihr der Qualitätshonig sehr gut tun würde. Nachdem sie unseren Honig gekostet hatte, kam sie einige Tage später erfreut zurück. Ihre Magenschmerzen waren verschwunden, und jetzt probiert sie sehr gerne verschiedene Honigsorten aus.

Quellen

Die deutsche Zeitung. Reiner Honig, die wahrer Honig Die Zeit

Andere Honige