Lindenhonig stammt aus den Blüten von Linden, einem Baum der Gattung Tilia. Es gibt verschiedene Sorten dieses Baumes. In Spanien finden wir folgende Sorten: Tilia cordata und Tilia Paltyphillos, die wir hauptsächlich in den Pyrenäen, Baskenland, Cuenca, Burgos, Kantabrien und Logroño finden.

Andere Lindenarten kommen in anderen Ländern der nördlichen Hemisphäre vor: Polen, Deutschland, Russland.

Unser roher Lindenhonig

Roher Lindenhonig ist ein heller bernsteinfarbener Honig mit Grüntönen, wenn er frisch geerntet wird und sich im Laufe der Zeit in Gelbtöne verwandelt. Bei der Kristallisation nimmt es eine sehr weiße oder hellgelbe Farbe an.

Am Gaumen überrascht er mit seinem intensiven und anhaltenden Aroma, mit Noten von Minze, Balsam und Kampfer.

Vorteile und Eigenschaften

Lindenhonig ist ein feuchtigkeitsarmes Produkt, reich an Peroxidasen und hat antiseptische, bakterizide und heilende Eigenschaften.

Spezifische Bestandteile des Lindennektars verleihen diesem Honig beruhigende und schleimlösende Eigenschaften. Es hilft auch bei der Verdauung und reduziert den Säuregehalt des Magens.

Empfehlungen

Lindenhonig ist ein idealer Honig für alle, die einen angenehmen, aromatischen und milden Geschmack suchen.

Große Köche empfehlen, Lindenhonig zu verwenden, um jede Art von Aufguss zu versüßen.

Indikationen für Lindenhonig

Schnelle Kristallisation Kristallisiert mit mittlerer Korngröße.

Herkunft des Lindenhonigs

Unser roher Honig aus Linden wird aus zwei Quellen gewonnen: von einem Imker in Deutschland und von einem Importeur von Honig, der in der Regel aus Kroatien importiert wirdIn Spanien finden wir Lindenplantagen, aber nicht in großen Gebieten, um monofloralen Methylhonig zu produzieren.