Navarra, die spanische Foralgemeinschaft, liegt im Norden der Iberischen Halbinsel, einer autonomen Gemeinschaft, die sich durch ihre große wirtschaftliche Entwicklung auszeichnet, ohne sich dem Respekt vor der Umwelt entgegenzustellen. Navarra verfügt über ein sehr großes Netz von Naturräumen, die fast 50% seines Territoriums ausmachen.

In diesem spanischen Gebiet gibt es drei sehr unterschiedliche biogeografische Zonen: die Alpen, den Atlantik und das Mittelmeer. Ökosysteme, die von den hohen Gipfeln der Pyrenäen bis zu den Wüstengebieten der Bardenas Reales reichen und Landschaften schaffen, in denen es sich lohnt, sie aus den Augen zu verlieren.