Die Ölmühle Casas de Hualdo wurde 1986 von Francisco Riberas gegründet. Diese Ölmühle befand sich in El Carpio de Tajo in Toledo und erweiterte schrittweise ihren Olivenhain.

Das Carpio de Tajo liegt in einer natürlichen Enklave von unschätzbarem Wert für seine reiche Fauna und Flora. An den Ufern des Tejo, wo die Tierwelt in perfektem Gleichgewicht mit der Landwirtschaft ist, weshalb Casas de Hualdo der Nachhaltigkeit mit der natürlichen Umwelt Priorität einräumt.

Casas de Hualdo nutzt die ihr von der Natur zur Verfügung gestellten Mittel zur Kontrolle und Pflege der Olivenbäume. Beispiele dafür sind die Schafherden der Rasse Manchegan, die das Gras der Olivenhaine kontrollieren und die Olivenhaine mit natürlichem Dünger versorgen.